Das Rahmenprogramm des 9. Internationalen Violinwettbewerbs Leopold Mozart

Ausführliche Details zu den Veranstaltungen des Rahmenprogramms folgen nach der Terminübersicht


Terminübersicht Rahmenprogramm

Eröffnung der Geigenausstellung Florian Leonhard Fine Violins London
Dienstag, 3. Mai 2016, 15 Uhr, Eintritt frei
Foyer Hotel Drei Mohren, Maximilianstraße 40, 86150 Augsburg

Geigenausstellung Florian Leonhard Fine Violins London
Dienstag, 3. Mai – Dienstag, 10. Mai 2016, Eintritt frei
Foyer Hotel Drei Mohren, Maximilianstraße 40, 86150 Augsburg

Eröffnung der Geigen- und Bogenbauwerkstatt
Donnerstag, 5. Mai 2016, 13.45 Uhr, Eintritt frei
Seminarraum (EG) des Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg, Maximilianstr. 59, 86150 Augsburg

Geigen- und Bogenbauwerkstatt - Live-Bau einer Geige und eines Bogens
Donnerstag, 5. Mai 2016, 13-21 Uhr
Freitag, 6. Mai – Dienstag, 10. Mai 2016, 9-21 Uhr, Eintritt frei
Seminarraum (EG) des Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg, Maximilianstr. 59, 86150 Augsburg

Rundum Geige – ein Instrument stellt sich vor. Ein Lernspaziergang für Kinder von 6 bis 8 Jahren
Montag, 9. Mai und Dienstag, 10. Mai 2016, jeweils 8.15 und 10.00 Uhr
Leopold-Mozart-Zentrum, Maximilianstraße 59, 86150 Augsburg

Meisterklasse Violine mit Baiba Skride
Montag, 9. Mai 2016, 9-13 Uhr, Eintritt frei
Festsaal im Schaezlerpalais, Maximilianstraße 46, 86150 Augsburg

Workshop zum "Klaviertrio opus 13" von Franz Xaver Kleinheinz mit Rüdiger Lotter
Montag, 9. Mai 2016, 14-16 Uhr, Eintritt frei
Konzertsaal Leopold-Mozart-Zentrum, Maximilianstraße 59, 86150 Augsburg

Leopold Mozarts Lehrbuch „Versuch einer Gründlichen Violinschule" - Vortrag Prof. Linus Roth
Montag, 9. Mai 2015, 17 Uhr, Eintritt frei
Konzertsaal Leopold-Mozart-Zentrum, Maximilianstraße 59, 86150 Augsburg

Meisterklasse Kammermusik mit Baiba und Lauma Skride
Dienstag, 10. Mai 2016, 9-13 Uhr, Eintritt frei
Festsaal im Schaezlerpalais, Maximilianstraße 46, 86150 Augsburg

Interpret und Komponist im Gespräch – Workshop zur Auftragskomposition „Florilegium - Hommage an Leopold Mozart“ mit Johannes X. Schachtner

Dienstag, 10. Mai 2016, 14-15 Uhr, Eintritt frei
Konzertsaal Leopold-Mozart-Zentrum, Maximilianstraße 59, 86150 Augsburg

Präsentation der Geigen- und Bogenbauwerkstatt mit Anspielprobe
Di. 10. Mai 2016, 15 Uhr, Eintritt frei
Konzertsaal Leopold-Mozart-Zentrum, Maximilianstraße 59, 86150 Augsburg

Violinkonzerte von Mozart – Original und gedruckte Ausgaben. Ein Vergleich als Grundlage der Interpretation - Vortrag Prof. Petru Munteanu
Dienstag, 10. Mai 2016, 16 Uhr, Eintritt frei
Konzertsaal Leopold-Mozart-Zentrum, Maximilianstraße 59, 86150 Augsburg

- ENTFÄLLT! - Die Überlieferung der Werke Mozarts - Vortrag Prof. Dr. Franz Körndle
Dienstag, 10. Mai 2016, 17 Uhr, Eintritt frei
Konzertsaal Leopold-Mozart-Zentrum, Maximilianstraße 59, 86150 Augsburg



Detailliertes Rahmenprogramm


Sonate all’Epistola III
 
Sonate all’Epistola IV - Mozarts Kirchensonaten im Rahmen des 9. Internationalen Violinwettbewerbs Leopold Mozart
Sonntag, 1. Mai 2016, 10.30 Uhr
Basilika St. Ulrich und Afra, Ulrichsplatz 19, 86150 Augsburg
Programm
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Kirchen-Sonate in F-Dur KV 224, Kirchen-Sonate in A-Dur KV 225, Kirchen-Sonate in D-Dur KV 336
Veranstalter
Basilika St. Ulrich und Afra Augsburg in Kooperation mit dem Leopold-Mozart-Kuratorium Augsburg e. V.
Mitwirkende
Peter Bader, Kirchenmusiker an der Basilika St. Ulrich und Afra
Radu Barabancea, Simon Gößling (Violinen), Hsiao-Ling Huang (Cello)     



Geigenausstellung Florian Leonhard Fine Violins London
Dienstag, 3. Mai – Dienstag, 10. Mai 2016, ganztägig, Eintritt frei

Eröffnung: Dienstag, 3. Mai 2016, 15 Uhr
Foyer Hotel Drei Mohren, Maximilianstraße 40, 86150 Augsburg

Florian Leonhard, einer der führenden und weltweit anerkannten Experten für seltene und exklusive Streichinstrumente, präsentiert in der Lobby des Hotels Drei Mohren eine Auswahl von Violinen, die aus der Hand der größten Geigenbauer Cremonas stammen bzw. von deren Bauweise inspiriert wurden.



Geigen- und Bogenbauwerkstatt - Live-Bau einer Geige und eines Bogens

Donnerstag, 5. Mai 2016, 13-21 Uhr
Freitag, 6. Mai – Dienstag, 10. Mai 2016, 9-21 Uhr, Eintritt frei
Seminarraum (EG) des Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg, Maximilianstr. 59, 86150 Augsburg

Eröffnung: Donnerstag, 5. Mai 2016, 13.45 Uhr,  Uhr, Seminarraum (EG) des Leopold-Mozart-Zentrums der Universität Augsburg, Maximilianstr. 59, 86150 Augsburg, Eintritt frei

Präsentation der Geigen- und Bogenbauwerkstatt mit Anspielprobe: Dienstag, 10. Mai 2016, 15 Uhr, Konzertsaal des Leopold-Mozart-Zentrums, Eintritt frei

Die Besucher des Wettbewerbs 2016 sind eingeladen, den Geigenbauern Robert König und Michael Betcher sowie dem Bogenbauer B. Michael Dölling beim Bau eines Instrumentes sowie eines Bogens über die Schulter zu schauen. Des Weiteren werden die Werkstätten einige ihrer Instrumente und Bögen in einer Ausstellung vorstellen. Bei Bedarf werden kleine Reparaturen an Instrumenten und Bögen der Wettbewerbsteilnehmer vorgenommen.
Beteiligte Werkstätten
Atelier für Geigenbau Robert König & Michael Betcher (Markneukirchen/Nürnberg) und Meisterwerkstätte für Bogenbau Bernd und Michael Dölling (Wernitzgrün).



Rundum Geige – ein Instrument stellt sich vor. Ein Lernspaziergang für Kinder von 6 bis 8 Jahren
Montag, 9. Mai und Dienstag, 10. Mai 2016, jeweils 8.15 und 10.00 Uhr
Leopold-Mozart-Zentrum, Maximilianstraße 59, 86150 Augsburg

Seit wann gibt es eigentlich die Geige – und woher kommt sie? Aus welchem Material wird sie hergestellt? Und wie funktioniert eigentlich die Klangerzeugung auf diesem wunderbaren Instrument? In diesem Lernspaziergang können Kinder im Alter von 6 bis 8 Jahren diesen Fragen auf den Grund gehen. In mehreren Stationen erfahren sie Wissenswertes rund um das Thema Geige, dürfen anfassen, ausprobieren und erfragen. Und am Schluss treffen sie sogar noch die „großen Geschwister“ der Geige in einem Streichquartett!

Dauer: ca. 1,5 Stunden. Pro Durchgang kann 1 Schulklasse teilnehmen. Das Angebot ist kostenfrei. Treffpunkt: Eingangsbereich des LMZ.
Anmeldung und Information: info@mehrmusik-augsburg.de

Eine Veranstaltung des Masterstudiengangs Musikvermittlung / Konzertpädagogik in Kooperation mit MEHR MUSIK! – Musikvermittlung in der Mozartstadt Augsburg.
Konzept und Durchführung:
Alexander Großpietsch, Sophia Kaestner, Martin Olbrich, Manuel Ried und Petra Schüßler. Anleitung: Ute Legner.



Meisterklasse Violine mit Baiba Skride
Montag, 9. Mai 2016, 9-13 Uhr, Eintritt frei
Festsaal im Schaezlerpalais, Maximilianstraße 46, 86150 Augsburg



Workshop zum „Klaviertrio opus 13“ von Franz Xaver Kleinheinz mit Rüdiger Lotter
Montag, 9. Mai 2016, 14-16 Uhr, Eintritt frei
Konzertsaal Leopold-Mozart-Zentrum, Maximilianstraße 59, 86150 Augsburg

In diesem zweistündigen Workshop sollen Arbeitstechniken und Interpretationsansätze der historischen Aufführungspraxis am Beispiel des „Klaviertrios opus 13“ (entstanden um 1802 in Wien) des Beethovenschülers und Mozart-Zeitgenossen Franz Xaver Kleinheinz (1765-1832) vermittelt werden. Der Teilnehmer erhält Einblicke in die spezifische Musik- und Formsprache des Komponisten. Des Weiteren werden Analogien zum allgemeinen Musikgeschmack der Zeit (hier vor allem Wien) aufgezeigt. Außerdem erhält der Teilnehmer ganz konkrete Quellenhinweise und Beispiele zum aktuellen Stand des Violinspiels und der Klangästhetik um 1800.



Leopold Mozarts Lehrbuch „Versuch einer Gründlichen Violinschule"
Vortrag Prof. Linus Roth
Montag, 9. Mai 2015, 17 Uhr, Eintritt frei
Konzertsaal Leopold-Mozart-Zentrum, Maximilianstraße 59, 86150 Augsburg

Welche Bedeutung hat dieses Lehrbuch aus dem Jahr 1756? Sind die darin aufgestellten Regeln des großen Lehrmeisters Leopold Mozart auch heute immer noch gültig? Der am Leopold-Mozart-Zentrum lehrende Violinprofessor Linus Roth hat sich damit intensiv beschäftigt. Anhand von selbst gespielten Beispielen auf seiner Stradivari aus dem Jahr 1703 wird er die einzelnen Kapitel anschaulich demonstrieren und darüber Aufschluss geben, warum auch der Geiger der heutigen Zeit sich unbedingt mit diesem Werk auseinandersetzen sollte.



Meisterklasse Kammermusik mit Baiba und Lauma Skride
Dienstag, 10. Mai 2016, 9-13 Uhr, Eintritt frei
Festsaal im Schaezlerpalais, Maximilianstraße 46, 86150 Augsburg



Interpret und Komponist im Gespräch – Workshop zur Auftragskomposition „Florilegium - Hommage an Leopold Mozart“ mit Johannes X. Schachtner

Dienstag, 10. Mai 2016, 14-15 Uhr, Eintritt frei
Konzertsaal Leopold-Mozart-Zentrum, Maximilianstraße 59, 86150 Augsburg

Der Komponist Johannes X. Schachtner schuf für den 9. Internationalen Violinwettbewerb Leopold Mozart das Auftragswerk „Florilegium — Hommage an Leopold Mozart“. In diesem Workshop wird der Komponist mit einem ausgewählten Teilnehmer an dem im Jahr 2015 entstandenen Werk arbeiten. Dabei wird es zu einem interessanten Austausch zwischen der Sichtweise des Interpreten und den Vorstellungen und Überlegungen des Komponisten kommen.



Violinkonzerte von Mozart – Original und gedruckte Ausgaben. Ein Vergleich als Grundlage der Interpretation
Vortrag Prof. Petru Munteanu
Dienstag, 10. Mai 2016, 16 Uhr, Eintritt frei
Konzertsaal Leopold-Mozart-Zentrum, Maximilianstraße 59, 86150 Augsburg

Die Interpretation der Violinkonzerte von Mozart war, ist und bleibt ein besonderer Prüfstein für jeden Violinisten. Es ist sehr interessant und lehrreich zu sehen, wie sich die Interpretation der Konzerte im Laufe der Zeit entwickelt hat und welche Prioritäten frühere Generationen gesetzt haben. Ein Vergleich der zu verschiedenen Zeiten gedruckten Ausgaben mit dem Original kann die Grenzen der „Subjektivität“ aufzeichnen und helfen, einen roten Faden für die pädagogische Arbeit zu finden.



- ENTFÄLLT! - Die Überlieferung der Werke Mozarts
Vortrag Prof. Dr. Franz Körndle
Dienstag, 10. Mai 2016, 17 Uhr, Eintritt frei
Konzertsaal Leopold-Mozart-Zentrum, Maximilianstraße 59, 86150 Augsburg


Präsentationskonzert der Jugendjury des 9. Internationalen Violinwettbewerbs Leopold Mozart
Mittwoch, 27. Januar 2016, 19.30 Uhr
Kleiner Goldener Saal, Jesuitengasse 12, 86152 Augsburg
Programm
Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791) Wiener Sonatinen und frühe Klavierkonzerte
Mitwirkende
Mitglieder der Jugendjury (Violine),
Prof. Christoph Hammer (Hammerklavier und Moderation)

Sonate all’Epistola I-IV
Sonntag, 10. April 2016, 10 Uhr - Evang. St. Ulrich, Ulrichsplatz 11, 86150 Augsburg
Sonntag, 17. April 2016, 10 Uhr - St. Moritz, Moritzplatz 5, 86150 Augsburg
Sonntag, 24. April 2016, 10 Uhr - St. Anna Augsburg, Im Annahof 2, 86150 Augsburg
Sonntag, 1. Mai 2016, 10.30 Uhr - Basilika St. Ulrich und Afra, Ulrichsplatz 19, 86150 Augsburg